Veranstaltungen

RESILIUM: I. EXTROVERTATION

Der erste Abend der Trilogie widmet sich der Empfindung der Auflehnung, der Abwehr und dem Kampf in der Betrachtung als erschütterndes Zeitereignis bis hin zu inneren Auseinandersetzungen psychischer, mentaler Natur. Ausgehend von C. Monteverdis „Combattimento di Tancredi e Clorinda“, eine nahezu auf ihre Kampfbeschreibung reduzierte Erzählung, übertragen die Musiker:innen dieses Prinzip auf ihre eigene Darstellung.

 

 

mehr erfahren

RESILIUM: II.INTROVERTATION

Der zweite Abend der Trilogie widmet sich ausgehend von Johann Christophs Bach „Lamento“ der Trauer. Während die dementsprechenden Rituale aus unserem Leben zunehmend verschwinden, gibt es immer mehr Anlass, sie zu füllen. Nicht nur die Toten wollen beklagt werden, jede Art von Verlust oder Schock steht es zu, diesen emotionalen Raum einzunehmen.

mehr erfahren

RESILIUM: III. ÆTHER

Am dritten Abend von „Resilium“ hat sich die Form der starken Bezogenheit auf ein barockes Werk aufgelöst. Alte Musik antwortet vielmehr auf Neue Musik, Musik aus den unterschiedlichen Jahrhunderten verbinden sich mit zeitgenössischen Formaten. Die Klangbezogenheit verhält sich hier vielmehr auf die dahinterliegende Idee einer Annäherung an die Zeitlosigkeit. Gemäß der völlig neuen Betrachtungsweise ist hier das Zentrum verschleiert.

mehr erfahren